Ortsverein

Christian Vorländer

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich freue mich über Deinen Besuch auf der Homepage des Ortsvereins Solln der Münchner SPD! Im Ortsverein sind alle ehrenamtlich tätig, so dass wir nicht täglich mit Neuigkeiten überraschen können. Unser Ehrgeiz ist es aber, alle unsere Aktivitäten zeitnah zu dokumentieren und zugleich einen Überblick über Zurückliegendes zu ermöglichen. Hier lohnt sich ein Blick auf die Rubriken "Termine" und "Standpunkte"! Vor allem sind wir an einer unkomplizierten Kontaktaufnahme interessiert. Jede Reaktion freut uns und wird auch beantwortet.

Die Sollner SPD trifft sich in der Regel jeden zweiten Mittwoch im Monat im Wirtshaus Schützenlust (Herterichstraße 46; Stadtplan) um 19:30 Uhr zur öffentlichen Ortsvereinssitzung und immer am letzten Montag des Monats im lockeren Rahmen zum Stammtisch um 19 Uhr im "Dolce Vita" (Wolfratshauser Straße 157; Stadtplan). Bei Fragen freuen wir uns über eine E-Mail.

Es grüßt Dich im Namen aller Sollner SPD-Mitglieder

Christian Vorländer (Vorsitzender)

 

 

 

Die SPD Solln trauert um Karl Hirsch


Karl Hirsch

Mit nur 77 Jahren verstarb unser langjähriger Wegbegleiter. Vor 45 Jahren war Karl der SPD beigetreten. Lange zuvor war er bereits Mitglied der traditionsreichen Gewerkschaft der Drucker, der er seit Beginn seiner Lehre als Offsetdrucker 1953 angehörte. Nach deren Abschluss war er zunächst einige Jahre in verschiedenen Druckereien in der Schweiz tätig.

1972 wurde er Betriebsrat in der Fa. Obpacher in der Hofmannstraße, drei Jahre später wurde er dort zum Vorsitzenden des Betriebsrats gewählt. Als diese Firma von Europakarton übernommen wurde, wurde er dort bald Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats. Als der Standort 1987 geschlossen wurde, konnte Karl Hirsch mit seiner Zähigkeit und seinem Geschick einen akzeptablen Sozialplan erkämpfen. Mit vielen damaligen Kollegen war er bis zuletzt freundschaftlich verbunden.

Bekannt wurde Karl Hirsch auch als Maler. Seine Arbeiten, vorzugsweise Aquarelle mit liebevollen Ansichten aus dem Münchner Süden, wurden an vielen Orten in München ausgestellt und mehrfach auch in seiner nächsten Umgebung im Ladenzentrum Weltistraße. Die Ansicht der Sollner Schule an der Herterichstraße ziert die Seite der SPD Solln im Internet.

Kaum darzustellen sind seine politischen Aktivitäten. Er war Vorsitzender der SPD in Obersendling und nach seinem Umzug nach Solln lange im Vorstand. Für die SPD war er zunächst im Sollner Bezirksausschuss, anschließend vier Jahre im neuen BA 19, dem er wieder von 2008 bis 2014 angehörte.

Für sein Stadtviertel war er aber nicht nur im Bezirksausschuss aktiv, sondern auch als Autor ungezählter Artikel und Leserbriefe, in denen er bis zuletzt Lob und Tadel für Ereignisse und Örtlichkeiten verteilte. Auf http://www.weissblau.de sind viele seiner Beobachtungen nachzulesen.

Zu seinem politischen Aktivitäten führte er auch von 2003 bis 2010 den FC Hertha, einen der großen Sportvereine im Münchner Süden, als 1. Vorsitzender.

Wir trauern um einen engagierten Arbeitnehmer, einen Künstler, einen umtriebigen und erfolgreichen Stadtteilpolitiker und einen langjährigen Weggefährten.

Christian Vorländer im Namen der SPD Solln

 

Geschäftsführender Vorstand

v.l.n.r., unten: Fabian Taverna (stellv. Vorsitzender), Klaus Wywiol (stellv. Vorsitzender), Elisabeth Reiter (stellv. Vorsitzende), Fritz Berger (Kassier); dahinter: Gerd Baumann (Schriftführer), Chrstian Vorländer (Vorsitzender)

 

Hinweis

Das Aquarell im Kopfbanner der Seite stammt von Karl Hirsch und zeigt die Grundschule an der Herterichstraße in Solln.

 
 

WebsoziCMS 3.3.9 - 221609 -

Links für Sollner